Schlagwort-Archive: #fedzinserhöhung

Die Goldwoche 23.02.2017: FED, US-Dollar, COT-Daten uvm.

Liebe Leserinnen und Leser,

die neueste Ausgabe unseres kostenlosen Börsenbriefes DIE GOLDWOCHE steht ab sofort für Sie zum Download bereit.

Die Goldwoche ist der informative, wöchentliche und kostenlose Börsenbrief aus unserem Hause.

Die Themen im Überblick:

  • Gold stemmt sich gegen den US-Dollar und gegen die FED 
  • Einige FED-Mitglieder fordern zügige Zinsanhebung, doch warum reagiert der Markt nicht? 
  • Positive COT-Daten beim Gold 
  • Commercials mit hoher Short-Position im Silber, dies könnte ein Grund sein 
  • Rückblick auf unsere Empfehlungen in der Goldwoche
  • Uran-Sektor bleibt volatil – in Japan könnten zwei weitere Kraftwerke ans Netz gehen
  • Kali-Favorit hält sich auffällig stark 
  • Kennen Sie LYNAS? Wir haben damit über 56% Gewinn gemacht. 
  • Jetzt die nächsten 40 Ausgaben unverbindlich sichern 

Klicken Sie auf diesen LINK und Sie kommen zur aktuellen Ausgabe der neuen GOLDWOCHE.

Die Goldwoche – Ausgabe vom 23.02.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beste Grüße

Ihr

Hannes Huster

FED: Erste Zinserhöhung seit 2006! Wird jetzt alles wieder gut?

Die US-Notenbank FED hat es getan und die Leitzinsen um 0,25% angehoben.

Die Rede von Janett Yellen war dennoch sehr zurückhaltend. Für 2016 sieht die FED ein weiteres leichtes Wachstum in den USA am GDP und eine nochmals leicht fallende Arbeitslosenrate.

Allerdings seien die externen Risiken sind nicht zu unterschätzen. Zudem sorgt der starke US-Dollar für niedrige Importpreise, was ein ausschlaggebender Faktor für die niedrige Inflation sei. Auch die deutlichen Investitionskürzungen im Bereich Mining und Energie wurden erwähnt.

Die Zinserwartungen wurden für 2016 beibehalten. Die FED sieht im Mittel den Leitzins für Ende 2016 bei 1,40%. Dies würde vier weitere Zinsschritte nach oben im kommenden Jahr bedeuten, was aus meiner Sicht den Höchstfall darstellt.

Für 2017 wurden die Erwartungen von 2,60% auf 2,40% gesenkt. Dies ist ein weiteres Zeichen dafür, dass die FED extrem vorsichtig vorgehen wird, da die Risiken nicht zu unterschätzen sind.

Zinserwartungen für die nächsten Jahre:

Zinserwartungen der FED

Zinserwartungen der FED

 

Weiterlesen

Der Countdown läuft: Was geschieht am 16.12.2015? FED-Sitzung und Gold im Blickfeld!

Seit mittlerweile gut 18 Monaten „droht“ die US-Notenbank FED mit der Rückkehr zu einer normalen Zinspolitik. Nach vielen leeren Worten soll es nun am kommenden Mittwoch endlich so weit sein und die erste Zinserhöhung anstehen.

Der Markt geht aktuell, mit einer Wahrscheinlichkeit von knapp 80% davon aus, dass die FED diesmal handelt. Erwartet wird ein moderater Zinsschritt von 0,25% bei den US-Leitzinsen.

Welche Auswirkungen wird diese Zinserhöhung haben?

Im Vorfeld wurde viel spekuliert und der US-Dollar wurde deutlich aufgewertet. Der US-Dollar Index stieg nochmals auf die wichtige Marke von 100 Punkten, scheiterte dann aber kläglich.

Betrachten wir uns den Chart des US-Dollar-Index (US-Dollar im Vergleich zu einem Währungskorb), so muss man kein großer Charttechniker sein, um ein schönes Doppel-Top zu erkennen:

US-Dollar Index mit einer Doppel-Top-Formation?

US-Dollar Index mit einer Doppel-Top-Formation?

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Markt hat mit der Hoffnung auf die Zinserhöhung eine deutliche Aufwertung des Greenbacks vorweggenommen. Doch wie wird man reagieren, wenn sich Janet Yellen nur vorsichtig zu weiteren Schritten äußert? Ist ein erster Mini-Zinsschritt eine derartige Aufwertung tatsächlich wert? Wie wirkt sich dieser starke US-Dollar auf die US-Wirtschaft aus?

Weiterlesen