Über uns

DER GOLDREPORT –
Ihr kompetenter Börsenbrief für Gold, Silber und Minenaktien

Der Börsenbrief Der Goldreport wurde im Jahre 2003 gegründet und beschäftigt sich seitdem intensiv mit den Geschehnissen im Goldsektor, Silbersektor und dem Bereich der Minenaktien (Goldaktien, Silberaktien).

Neben den Edelmetallen Gold und Silber werden auch andere Rohstoffe wie Kupfer, Nickel oder Eisenerz beleuchtet und analysiert. Das Steckenpferd des Börsendienstes sind aussichtsreiche Minenaktien der jeweiligen Branchen.

Das Redaktionsteam um Chefredakteur Hannes Huster analysiert aktuelle Bewegungen, kurzfristige Trends und die langfristigen Szenarien an den Rohstoffmärkten.

Weiterhin ist die Redakti10JahreLogokleinon immer auf der weltweiten Suche nach unterbewerteten und aussichtsreichen Minenaktien, die in der Zukunft überdurchschnittlich profitieren können. Neben Unternehmen aus Nordamerika werden besonders intensiv Bergbauunternehmen aus Australien analysiert und verfolgt.

Sie suchen einen Börsenbrief für Goldaktien und Silberaktien?

Dann sind Sie beim Goldreport richtig. Seit über 10 Jahren analysieren wir diesen spannenden Sektor für unsere zufriedenen Leser und konnten in der Vergangenheit immer wieder überdurchschnittliche Gewinne mit unseren Depotwerten erzielen.

Der Analyst:

Hannes Huster, Chefredakteur des Goldreports

Hannes Huster, Chefredakteur des Goldreports

Hannes Huster ist gelernter Bankkaufmann und seit 1996 an der Börse aktiv. Neben seiner knapp 10-jährigen Tätigkeit als Anlageberater im Aktienbereich schloss Hannes Huster sein Studium zum Bankfachwirt mit dem Schwerpunkt der Wertpapieranlagen erfolgreich ab und erhielt 2001 den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung.

Seine Leidenschaft war schon immer der Blick “hinter die Kulissen“ und die Suche nach den neuen primären Trends für die nächste Dekade.

Seit 2001 hat er den Rohstoffsektor für sich entdeckt und seitdem zahlreiche Unternehmen im Minensektor analysiert und mit überdurchschnittlich hohen Erfolgen empfohlen.

Seit Jahren ist Hannes Huster auf den führenden Rohstoff- und Minenkonferenz vertreten und über die Jahre konnte er so ein sehr großes Kontaktnetzwerk in Nordamerika und Australien aufbauen. Er hält seit vielen Jahren regelmäßig Vorträge auf der Edelmetallmesse in München und ist ein gefragter Goldanalyst im deutschsprachigen Raum.

In seinem Börsenbrief DER GOLDREPORT stellt Hannes Huster seine besten Empfehlungen für den Gold- und Silbersektor vor und durch die tägliche Erscheinungsweise sind die Leser des Goldreports immer bestens über die Goldminen und Silberminen der Musterdepots informiert.

 

Unsere Strategie beim GOLDREPORT

Die Empfehlungen, die Sie als Leser des GOLDREPORT´s erhalten, werden klar auf wachstumsstarke und unterbewertete Unternehmen in den verschiedenen Sektoren abzielen. Ziel ist es, mit einem Anlagehorizont von mindestens 12 Monaten zu investieren und anschließend von den zu erwartenden Neubewertungen zu profitieren.

Hierbei wird besonderen Wert auf die Auswahl der einzelnen Titel gelegt und Sie können als Leser sicher sein, dass jede Aktie vorher auf Herz und Nieren geprüft wird, bevor auch nur ein Wort darüber im GOLDREPORT verloren wird.

Aufgrund der sehr sorgfältigen Aktienauswahl werden Sie keine ausufernden Beobachtungslisten mit zig verschiedenen Aktien finden. Solche Listen sind schlichtweg nicht nachvollziehbar.

Sie werden konkrete Aktientipps mit soliden Hintergrundinformationen erhalten. Bei jeder Empfehlung werde ich ein maximales Kauflimit vorgeben und Sie können sich so sehr konkret darauf einstellen. Genauso werden im  GOLDREPORT präzise Verkaufslimits vorschlagen. Viele Anleger vergessen zu oft, auch einmal Gewinne zu realisieren und neigen dazu, sich in eine Aktie zu verlieben.

Hält das Unternehmen unseren hohen Erwartungen stand, spricht natürlich nichts gegen eine Anhebung von Kursziel oder fairem Wert. Doch ein erfolgreicher Investor im Rohstoffbereich muss auch lernen, Aktien zu verkaufen.

 

Drei Depots – Dreifache Chancen für Sie als Anleger

WACHSTUM

DER GOLDREPORT führt derzeit drei Musterdepots. Im Wachstumsdepot sind wir langfristig engagiert und setzen auf nachhaltige Wertsteigerungen im Entwicklungs- und Produzentensektor. Mittelgroße Goldproduzenten oder Silberproduzenten mit starken Wachstumsaussichten sind unser Anlageschwerpunkt in diesem Depot.

In 2015 konnte das Wachstumsdepot alle Gold-Indizes deutlich schlagen. Während der AMEX GOLD BUGS INDEX (HUI) um mehr als 20% nachgegeben hat, konnten wir im Depot im Gesamtjahr einen Gewinn von 9,67% erzielen! 

 

Trading

Das zweite TRADING-Depot ist vor allem für die aktiven Trader gedacht.  Hier nutzen wir die hohen Schwankungen bei den Goldaktien oder anderen Aktien aus dem Rohstoffbereich um möglichst schnelle Gewinne zu erzielen.

 

VALUE

Einen komplett neuen Ansatz verfolgen wir mit unseren CASH-KINGS. Die seit 2011 anhaltende Baisse im Rohstoffsektor hat dazu geführt, dass es einige Unternehmen gibt, die in der massenhaften Verkaufspanik auf absurd niedrige Bewertungen gedrückt wurden. Teilweise notieren die Bewertungen unter dem Cash-Bestand bzw. deutlich unter den Buchwerten. Wir haben diese ungewöhnliche Situation schon einmal im der Finanzkrise 2008/2009 erlebt. Auch damals wurden Aktien teilweise blind verkauft und es kam zu Bewertungen unter Cash oder im Bereich des Cash-Bestandes. Alle vorhandenen Projekte erhält man bei geschickten Käufen dann gratis hinzu.

In der Rubrik CASH-KINGS stelle ich meinen Lesern diese Aktien vor. Unser Cash-King I. wurde nur wenige Wochen nach der Vorstellung mit einem Aufschlag von mehr als 50% übernommen.

 

Mit diesen drei Depots können Sie je nach persönlicher Risikoaversion investieren und zwischen stark wachsenden Goldproduzenten, mittelgroßen Entwicklungsunternehmen oder kleinen Explorern wählen.

 

Wichtige Informationen zu den Themen Gold und Silber, interessante Interviews oder spannende Neuigkeiten erhalten Sie bereits mit unserem kostenlosen Newsletter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *