Die Goldwoche – Ausgabe vom 28.05.2018

Liebe Leserin, lieber Leser,

unsere kostenlose GOLDWOCHE wurde bislang immer als PDF-Datei auf unserer Webseite hinterlegt. Da mir dieser Prozess nicht so gut gefallen hat, nun einmal eine Ausgabe direkt als Blog-Eintrag auf der Webseite.

Ich hoffe, das neue Format gefällt Ihnen und ich freue mich über Ihr Feedback.

Unsere Themen im Überblick:

  • Protokoll der FED-Sitzung vom April mit gemischten Aussagen
  • Nächste Zinserhöhung in den USA kommt so gut wie sicher im Juni
  • Rallye bei den Renditen lässt nach
  • Inflation mittlerweile bei 2,50% – Tendenz steigend
  • Goldaktien versuchen Stärke aufzubauen
  • Joe Foster von VAN ECK mit aktueller Einschätzung zum Goldminensektor
  • Bloomberg Rohstoff-Index an einem wichtigen Widerstand
  • USA veröffentlicht Liste mit 35 kritischen Rohstoffen für die heimische Wirtschaft
  • Welche Auswirkungen wird Trump´s Politik über kurz oder lang für den Sektor haben?

 

Blicken wir zunächst einmal auf die vergangenen Handelstage an den Märkten.

Am Mittwoch wurde das Protokoll der FED-Sitzung vom April veröffentlicht.  Weiterlesen

Interessante Verschiebungen an der COMEX – Gold vor wichtiger Wende nach oben?

Liebe Leserinnen und Leser,

die aktuellsten CoT-Daten wurden per Dienstag, dem 15.05.2018 erhoben. Gold notierte zum Fixing in London bei 1.310 USD. Die weitere Bewegung unter 1.300 USD ist also noch nicht enthalten.

Da sich in dieser Berichtswoche einige interessante Veränderungen ergeben haben, heute hierzu ein Update für Sie.

GOLD:

Im Gold haben die COMMERCIALS ihre Long-Position relativ deutlich angehoben. Sie stieg im Vergleich zur Vorwoche von 181.586 auf 195.925 Kontrakte an. Gleichzeitig haben die COMMERCIALS die Short-Position von 316.570 auf 314.014 Kontrakte reduziert.

In Summe ergab dies einen Rückgang der Netto-Short-Position von -134.984 auf -118.089 Kontrakte.

Die großen Spekulanten haben ihre Long-Position zwar auch leicht erhöht, doch deutlich stärker haben sie die Short-Position ausgebaut. Dies führte dann zu einem Rückgang der Netto-Long-Position von 107.440 auf 92.443 Kontrakte.

CoT-Index erstmals seit Monaten wieder auf 100%

Der CoT-Index ist somit per Dienstag erstmals seit vielen Monaten wieder auf 100% angestiegen. Dieser Index wird wöchentlich auf den historischen CoT-Daten der COMMERCIALS berechnet. Die Skala geht von 0% (schlechteste Ausgangslage) bis 100% (beste Ausgangslage). Weiterlesen

Interview auf der Invest 2018 in Stuttgart

Liebe Leserinnen und Leser,

im vorherigen Blog-Beitrag habe ich Ihnen die Links zu den Vorträgen der Deutschen Rohstoffnacht 2018 bereitgestellt.

Am Samstag hat mich noch Jochen Staiger von Rohstoff-TV interviewt und wir haben ein paar Gedanken zu den aktuellen Bewegungen, Bewertungen und Trends im Rohstoffsektor ausgetauscht.

Dieses Interview finden Sie unter folgendem Link:

 

Mit den besten Grüßen

 

Ihr

Hannes Huster

 

Alle Vorträge der Deutschen Rohstoffnacht 2018 jetzt als Video ansehen

Liebe Leserinnen und Leser,

die Deutschen Rohstoffnacht in Stuttgart am 13.04.2018 war wieder eine tolle Veranstaltung und wie in jedem Jahr wurden sämtliche Vorträge vom Veranstalter aufgezeichnet.

In meinem diesjährigen Vortrag geht es natürlich um Gold, aber auch um die aktuell interessante Konstellation im Silber-Markt. Zudem ist es aktuell wichtig, in die richtigen Rohstoffaktien zu investieren, da ich glaube, dass das jeweilige Stadium des Unternehmens entscheidend sein wird, um vom aktuellen Zyklus besonders stark zu profitieren.

Sie finden meinen Vortrag nachfolgend und ich freue mich über einen Daumen nach oben, wenn er Ihnen gefallen hat:

Weiterlesen

Ich muss mich entschuldigen! Der Frühling kam einfach zu schnell!

Liebe Leserinnen und Leser,

ich muss mich bei Ihnen entschuldigen.

Leider war es in den vergangenen Wochen zeitlich nicht möglich, die GOLDWOCHE, unseren wöchentlich erscheinenden und kostenlosen Börsenbrief, zu schreiben.

Das tut mir leid.

Ich möchte Ihnen aber auch die Gründe nennen, die zu diesen Umständen geführt haben.

Der Frühling, auf den wir hier in Deutschland leider etwas länger warten müssen, hat beim GOLDREPORT schon im Januar begonnen.

Woran ich das festmache? An unseren Depot-Werten!

Unsere Aktien sprießen wie Narzissen aus dem Boden und das im Eiltempo.

Sie werden sich jetzt vermutlich fragen, wovon ich spreche, besonders wenn Sie vielleicht auf Gold-Aktien wie BARRICK GOLD, AGNICO EAGLE oder anderen Aktien festsitzen, die nahe den Jahrestiefs notieren.

Weiterlesen