Wo investieren Starinvestoren wie George Soros wirklich?

Es wird immer viel berichtet, was die Super-Investoren, wie George Soros sicherlich bezeichnet werden darf, am Markt tun und wo sie investieren. Doch oft gehen die Journalisten nicht in die Details und picken sich nur einige Positionen heraus.

Sie können sich auch sicherlich noch an die großen Schlagzeilen erinnern, als Soros in der Schweiz Gold als die ultimative Blase bezeichnete und sich die Journalisten wie Geier auf diese Aussage stürzten.

Doch ich will Ihnen heute einmal zeigen, was George Soros mit seinem Fonds SOROS FUNDS MANAGEMENT wirklich macht und warum Sie und ich auf den gleichen Sektor wie einer der bekanntesten Star-Investoren der Welt setzen.

Die Daten stammen aus dem Quartalsbericht des Fonds per Ende September 2012. Zunächst einmal hat Soros seine Anteile am Gold ETF (Exchange Trading Fund) um 50% ausgebaut. Er hielt zunächst 884.000 Anteile am Gold ETF und aktuell mehr als 1,3 Millionen Anteile. Dies macht im Gegenwert etwa 200 Millionen USD.

Nun werden viele von Ihnen denken, dass er clever ist, nur auf Gold zu setzen und die Minenaktien, als die Verlierer des laufenden Jahres links liegen zu lassen.

Doch genau das Gegenteil ist der Fall!

Soros hat im vergangenen Quartal seinen Anteil an dem GDX Goldminers ETF (ETF mit Goldminenunternehmen) von einer Million Anteile auf über 2,3 Millionen Anteile erhöht! Er erweiterte also sein Engagement um 130% in einem Sektor, den viele Experten und sicherlich auch viele von Ihnen aktuell als miserabel ansehen.

Dickes Investment in Goldproduzenten

Doch es geht weiter. Soros hat sich 1,7 Millionen Aktien von KINROSS GOLD gekauft. Ein Goldproduzent, der sich mit sehr teuren Übernahmen zunächst ins Abseits katapultiert hat  und ebenfalls als großer Verlierer angesehen wird.

Ja, mag sein…aber was ist mit den Junior-Unternehmen?

Ich glaube ich weiß, was Sie jetzt denken: Ja das mag alles sein, aber er kauft Gold und nur die großen Goldproduzenten, keine Juniorunternehment auf die wir verstärkt setzen. Richtig?
Doch auch hier muss ich Sie enttäuschen. George Soros hält 2,4 Millionen Anteile am GDXJ, dem Gold-Miners-Junior-Index. Er setzt also wie wir auch auf die fundamental absolut viel zu günstigen kleineren Minenunternehmen:

SOROS hebelt die Goldminen mit Optionen

Damit nicht genug. Soros stockt also bei Gold auf, kauft verstärkt Goldminenaktien über die beiden vorhandenen großen Goldminen-ETF´s und steigt bei KINROSS GOLD ein.
Soros hebelt seine Goldinvestments!
Um dem ganzen noch etwas Nachdruck zu verleihen, lohnt ein genauerer letzter Blick. Soros hat sich nicht nur in den genannten Positionen engagiert, sondern zusätzlich Calls auf den Gold Miners ETF GDX gekauft. Kauft er also gegen jeden vernünftigen Menschenverstand 170.000 Call Optionen auf den GDX oder ist er einfach nur smart?

Fazit:

Erfolg hat man im Markt nur, wenn man gegen die Masse schwimmt. Dieser Weg war in den vergangenen 12 Monaten schmerzhaft, ohne jede Frage. Doch erfolgreiche Super-Investoren (Soros, Paulson, Faber) sind nur durch Investitionen gegen die Main-Stream-Meinung zu dem geworden, was sie heute sind.

Soros weiß also, dass man im Goldsektor aktuell viel Wert für wenig Geld bekommt und deshalb handelt er auch danach. Er setzt dabei auf eine Mischung zwischen physischem Gold (zumindest mit den Gold ETF´s) und Investitionen in Goldminenunternehmen!

Genau die Strategie, die wir auch verfolgen.

Schwimmen Sie gegen die Masse und verdienen Sie überdurchschnittlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.