Positive Signale: Goldaktien mit Stärke und Yen-Gold-Korrelation zeigt Auflösungserscheinungen

Liebe Leserinnen und Leser,

am Freitag zog der Goldpreis unter extrem hohen Handelsvolumen über die alte Unterstützungszone von 1.180 USD. Dieses Niveau wurde bislang verteidigt, anders als noch in der Vorwoche. Interessant ist das Verhalten der Goldaktien. Nach dem Ausverkauf am 05.11.2014 erholen sich die Minen stärker als Gold selbst. Dieser Vorlauf des Goldminensektors war in den vergangenen Jahrzehnten immer ein positives Signal. Gestern konnte der kurzfristige Abwärtstrend in der Ratio gebrochen werden:

HUI-Gold-Ratio mit Paniktief am 05.11.2014

HUI-Gold-Ratio mit Paniktief am 05.11.2014

 

 

 

 

 

Interessant ist auch, dass sich die sehr hohe Korrelation zwischen dem japanischen Yen und dem Goldpreis deutlich verringert. Dies deutet darauf hin, dass sich der lange funktionierende Trade (Short Yen, Short Gold und Long USD) auflösen könnte. Über Wochen hinweg „spielten“ die Händler und Großbanken diesen „todsicheren“ Trade und es flossen vermutlich Milliarden in diese Spekulation. Löst sich die Korrelation nun auf, würde dies vermutlich eine starke Bewegung beim Goldpreis auslösen. Der Anstieg am Freitag den 14.11.2014 mit etwa 40 USD könnte der Auslöser und Wegweiser sein.

Korrelation zwischen YEN und GOLD

Korrelation zwischen YEN und GOLD

 

 

 

 

 

Fazit:

Es gibt aktuell einige positive Signale für den Edelmetallsektor, die es zu beachten gilt. Wie in meinem Vortrag in München besprochen, sind es genau die beiden oben angesprochenen Punkte, auf die wir sehr großen Wert legen. Die 3-jährige Korrektur bei Gold, Silber und den Goldaktien könnte mit dem Paniktief am 05.11.2014 beendet worden sein. Noch trauen viele Anleger der Braten nicht, was aber typisch wäre. An der Börse klingelt niemand, egal ob zum Einstieg oder Ausstieg.

Wir haben in der vergangenen Woche eine erste Position in einem unserer Top-Goldproduzenten aufgebaut. Das Unternehmen sitzt auf fast 7 Millionen Unzen Gold und produziert im laufenden Jahr mehr als 200.000 Unzen zu All-In-Kosten von deutlich unter 1.000 USD. Dies sind die Goldproduzenten, die man sich aktuell sehr gut ansehen sollte. Dreht der Markt, winken hier exorbitante Gewinnchance, wie sie nur alle paar Jahre oder gar Jahrzehnte vorkommen.

 

Wenn Sie wissen möchten, um welchen Goldproduzenten es sich handelt, dann emfpehlen wir Ihnen unser unverbindliches Probe-Abo:

Das Goldreport Probe-Abo

4 Wochen den kompletten Börsenbrief inklusive aller Leistungen unverbindlich testen

Sie möchten den GOLDREPORT zunächst testen und kennenlernen?

Kein Problem! Hierfür haben wir unser Goldreport Probe-Abo.

Für einmalig nur 25,00 EURO (inkl. 19 % MwSt.) können Sie den GOLDREPORT inklusive aller Leistungen für 4 Wochen unverbindlich testen.

Nach Ablauf dieser Frist endet das Probe-Abo automatisch! Sie erhalten mindestens 20 Ausgaben, garantiert!

Testen Sie uns jetzt – wir werden Sie überzeugen!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.