Erfolgsmanagement stellt sich neu auf: Winken hier wieder 3.900% ?

Liebe Leserinnen und Leser,

der Goldpreis machte uns in den vergangenen Wochen viel Freude und noch stärker profitierten die Goldaktien.

Unser Wachstumsdepot vom Goldreport legte seit Jahresbeginn 79% zu und die Zugpferde waren unsere Top-Goldproduzenten, die ich Ihnen mehrfach ans Herz gelegt habe.

Seit dem 01.01.2016 ist das Depot um über 48.000 Euro gestiegen. Ein netter Mittelklassewagen und ein paar schöne Urlaube oben drauf.

Unglaubliche Chance entdeckt

Doch es gibt noch andere Investment-Chancen im Rohstoffsektor, die extrem spannend sind und zudem eine gewisse Absicherung nach unten bieten. Auf diese Möglichkeiten möchte ich heute etwas näher eingehen.

Es gibt im Rohstoff-Sektor einige wenige Management-Teams, die in den letzten Jahrzehnten bewiesen haben, was sie auf dem Kasten haben. Solchen Profis zu folgen, macht sowohl in Haussen als auch in Baissen viel Sinn.

Das Problem in Hausse-Phasen ist, dass die Firmen dieser Top-Teams meist deutlich höher bewertet werden, als vergleichbare Unternehmen. Der Markt preist einfach das Können, die Kontakte und das Fachwissen der Vorstände ein und Investoren bezahlen dann einen entsprechend hohen Aufschlag.

Nach längeren Abwärtsbewegungen, wie wir sie von 2011 – 2015 erlebt haben, vergessen viele Anleger aber diese Unternehmen und scheren wertlose Explorer mit schwachem Management und starke Unternehmen mit Top-Management über einen Kamm.

Eine solche Sondersituation haben wir in den letzten Tagen erneut genutzt.

Ich muss etwas ausholen, um Ihnen zu zeigen, was im Markt möglich ist, wenn die richtigen Vorstände mit ihrem eigenen Kapital ein neues Rohstoffunternehmen starten.

Es war 2009. Die Finanzkrise hat die Märkte weltweit durchgeschüttelt und die Aktien im Rohstoffsektor krachten binnen weniger Monate in den Keller. Eines der bekanntesten und kapitalkräftigsten Management-Teams im australischen Rohstoffsektor nutzt diese Situation aus und investierte gut eine Million Dollar in eine kleine australische Rohstoff-Firma ohne nennenswerte Projekte. Die Aktie notierte damals bei 0,10 AUD.

Wenige Monate später, nach intensiver Prüfung von Dutzenden von Projekten, wurde ein neues Rohstoff-Projekt in die Firma eingebracht. Das Projekt hatte derart gute Voraussetzungen, dass diese kleine Firma nur wenige Monate später in der Lage war, über 25 Millionen AUD bei einem deutlich höheren Kurs einzusammeln.

Nach weiterer Entwicklung des Projektes und nur 24 Monate später, notierte diese 0,10 AUD-Aktie bei über 4 AUD! Wir sprechen hier also über einen Anstieg von 3.900% in 24 Monaten.

erfolgsmanagement1

Genau dieses Management-Team hat sich nun in den letzten Wochen wieder zusammengefunden, vermutlich um den nächsten Coup zu landen.

Doch anders als 2009 ist das Unternehmen heute um ein Vielfaches besser aufgestellt. Statt wie damals mit einer Million Dollar Startkapital liegen derzeit über 40 Millionen AUD auf der Bank, die nur darauf warten, investiert zu werden.

Wenn es ein Management schafft, aus einer kleinen Firma mit einem Börsenwert von wenigen Millionen Dollar innerhalb von 24 Monaten ein Unternehmen mit einem Börsenwert von über 500 Millionen Dollar zu schaffen, was ist dann mit 40 Millionen Dollar Startkapital möglich?

Das Schöne ist, dass meine Leser diese Aktie in der vergangenen Woche noch unter dem Cash-Bestand kaufen konnten. Seitdem ist die Aktie rund 10% gestiegen. Doch noch können wir als Privatanleger auf einem extrem günstigen Niveau einsteigen.

Vor wenigen Tagen hat einer der bekanntesten und erfolgreichsten Minen-Finanziers Aktien im Gegenwert von fast 300.000 AUD in diesem Unternehmen erworben. Insgesamt hält dieser Mr. X derzeit Aktien im Gegenwert von über 2 Millionen AUD.

Sein Management-Partner, mit dem er in 2011 eine Rohstoff-Firma für über 1 MILLIARDE Dollar an einen Großkonzern verkauft hat, ist vor kurzem in das Team gestoßen und hat sich ebenfalls Aktien im Markt gekauft.

Wenn ich nun 1 und 1 zusammenzähle, dann ist es für mich nur eine Frage der Zeit, bis hier die Bombe platzt.

erfolgsmanagement2

Im Normalfall werden derartige Firmen mit deutlichen Aufschlägen gehandelt, doch wir haben die Situation frühzeitig erkannt und die Möglichkeit, mit geringem Risiko nahe dem Cash-Niveau einzusteigen.

Wie lange das noch der Fall sein wird, ist fraglich.

Ich schreibe Ihnen diese Zeilen, weil ich Sie einladen möchte, dabei zu sein. Unser Musterdepot ist explodiert, doch die Chancen im Markt sind immer noch phänomenal.

Wenn Sie jetzt unsicher sind, noch auf den Gold-Zug aufzuspringen, dann kann eine solche Aktie ein guter Einstieg sein.

Jetzt Probelesen

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.