Gold und Goldaktien: Wie geht es nun weiter? Musterdepot +46%

Liebe Leserinnen und Leser,

der Jahresauftakt für Gold und Goldminen war stark und unser Musterdepot liegt per heute um mehr als 46% im Gewinn.

Nun stellt sich die Frage, wie es weitergeht und wie die anstehenden Wochen aussehen könnten.

Bislang blieb der von vielen Marktteilnehmern erwartet harte Rücksetzer beim Gold und den Goldminen aus. Darauf habe ich gesetzt und mit meiner Meinung auch nicht hinter dem Berg gehalten, wie Sie meinen Artikeln seit Januar entnehmen konnten.

Nun haben wir ein sehr starkes erstes Quartal abgeschlossen und befinden uns in der ersten Woche des Aprils.

Was ich mir nun gut vorstellen kann ist, dass es die nächsten Tage noch etwas seitwärts läuft. Gold tut sich noch etwas schwer, die 1.240 USD-Marke zu überwinden, doch die Stärke der Goldminen-Aktien signalisiert uns bislang keine größere Korrektur!

Dann werden die Goldproduzenten aber starten, die Produktionszahlen für das 1. Quartal 2016 zu veröffentlichen. Oft werden erste Zahlen vorab bekannt gegeben, in Australien müssen die Quartalsberichte bis spätestens Ende April veröffentlicht werden.

Einige der australischen Goldproduzenten haben bereits in dieser Woche damit begonnen, vorläufige Zahlen vorzulegen. Bislang konnten die Unternehmen die Erwartungen des Marktes schlagen. 

Da der Goldpreis im Durchschnitt des 1. Quartals bei etwa 1.200 USD notierte, dürften die Produktionszahlen der meisten Minen gut aussehen.

Nahezu alle Goldminenunternehmen haben in den vergangenen Quartalen Abschreibungen vorgenommen, die Bilanzen gesäubert und die Produktionskosten und internen Kosten gesenkt.

Wenn sie nun keine operativen Probleme in der Mine hatten, dann müssten die Quartalszahlen eigentlich sehr gut aussehen.

Ich setze nun darauf, dass das Gros der Goldminenunternehmen gute Zahlenwerke vorlegt und die Marktteilnehmer dann auf diese Zahlen mit weiteren Aufstockungen und Käufen reagiert.

Mein Rat ist daher, sich in den nächsten Tagen im Markt zu positionieren! Wenn die Ergebnisse gut aufgenommen werden, dann sollte die nächste Welle starten. 

Trotz der guten Anstiege im laufenden Jahr befinden wir uns aus Sicht der fundamentalen Bewertung noch auf tiefem Niveau. Sicherlich sind die besten Kaufkurse schon weg, aber es ist noch lange nicht zu spät um einzusteigen! Wer zögert, wird am Ende noch höher einsteigen.

Chart einer unserer Depotwerte, gekauft bei $6,50, aktuell über $12 und starke Insiderkäufe zwischen $10 und $12

Chart einer unserer Depotwerte, gekauft bei $6,50, aktuell über $12 und starke Insiderkäufe zwischen $10 und $12

Derzeit haben wir 8 Top-Goldproduzenten im Depot, davon werden immerhin 6 noch mit einem  voraussichtlichen KGV von unter 4 gehandelt. 

Jetzt Probelesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.