Ich muss mich entschuldigen! Der Frühling kam einfach zu schnell!

Liebe Leserinnen und Leser,

ich muss mich bei Ihnen entschuldigen.

Leider war es in den vergangenen Wochen zeitlich nicht möglich, die GOLDWOCHE, unseren wöchentlich erscheinenden und kostenlosen Börsenbrief, zu schreiben.

Das tut mir leid.

Ich möchte Ihnen aber auch die Gründe nennen, die zu diesen Umständen geführt haben.

Der Frühling, auf den wir hier in Deutschland leider etwas länger warten müssen, hat beim GOLDREPORT schon im Januar begonnen.

Woran ich das festmache? An unseren Depot-Werten!

Unsere Aktien sprießen wie Narzissen aus dem Boden und das im Eiltempo.

Sie werden sich jetzt vermutlich fragen, wovon ich spreche, besonders wenn Sie vielleicht auf Gold-Aktien wie BARRICK GOLD, AGNICO EAGLE oder anderen Aktien festsitzen, die nahe den Jahrestiefs notieren.

Sie möchten Beispiele? Sehr gerne.

Wie würden Sie sich fühlen, hätten Sie diese Aktie im Depot?

Kommen da nicht Frühlingsgefühle in Ihnen hoch?

 

Oder wie wäre es mit dieser Aktie. Eine saubere Kurs-Verdopplung seit Dezember: 

 

Oder einmal eine 113%-Anstieg seit Jahresbeginn:

All dies sind Aktien, die wir im Goldreport Wachstumsdepot haben.

Die Gewinne liegen seit dem 01.01.2018 bei

+32% mit einem solide aufgestelltem Goldproduzenten

+40% bei einer Goldaktie, die wir gratis bekommen haben

+42% mit einem der größten unentdeckten Kobalt-Projekte unserer Zeit

+62% bei meiner Top-Übernahmespekulation

+113% mit meinem absoluten Silber-Favoriten

Diese Resultate sind Realität für meine Leser!

Wie das in einem solchen Umfeld machbar ist?

Erfahrung meine lieben Leserinnen und Leser.

Im April 2018 feiert DER GOLDREPORT sein 12-jähriges Jubiläum unter meiner Führung.

12 Jahre GOLDREPORT-  12 Jahre durch dick und dünn, durch Finanzkrisen, lange Abschwünge und massive Aufwärtsbewegungen. So lange bin ich schon für meine Leser Tag ein und Tag aus da und stehe ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Aus diesen Gründen haben Sie schon länger nichts mehr von mir über den kostenlosen Newsletter gehört. Meine treuen Leser stehen für mich immer an erster Stelle.

Ich weigere mich, Sie mit sinnlosen Werbe-Mails zuzuschütten und Ihre wertvolle Zeit zu stehlen.

Zeit ist das kostbarste, was wir in unserem Leben haben.

Daher will ich die Ihre nicht verschwenden.

Zeit braucht es aber auch, sich um die Finanzen zu kümmern, besonders in so schwankungsintensiven Branchen wie den Rohstoffaktien.

Ich kann Ihnen diese Zeit sparen und Ihnen die besten Informationen liefern, die Sie für Ihren finanziellen Erfolg im Rohstoffsektor brauchen.

Mit über 12 Jahren Erfahrung im Rohstoffsektor und über 20 Jahren Erfahrung an den Aktienmärkten, können Sie von meinen Erfahrungen, Erfolgen und natürlich Misserfolgen profitieren.

Kein Anleger ist fehlerfrei und auch wir hatten Fehlentscheidungen. Doch das Wichtigste dabei ist, aus  Fehlern zu lernen und das Gelernte dann auch umzusetzen.

Nur so sind Gewinn wie

+32% mit einem solide aufgestelltem Goldproduzenten

+40% bei einer Goldaktie, die wir gratis bekommen haben

+42% mit einem der größten unentdeckten Kobalt-Projekte unserer Zeit

+62% bei meiner Top-Übernahmespekulation

+113% mit meinem absoluten Silber-Favoriten

in einem Umfeld möglich, in dem viele bekannte Aktien wie eine BARRICK GOLD, AGNICO EAGLE oder wie sie auch heißen mögen,  am Boden liegen.

Ich lade Sie heute dazu ein, dabei zu sein.

Lesen Sie den GOLDREPORT, den führenden Börsenbrief im Rohstoffsektor.

Sie wollen eine unabhängige Meinung? Dann lesen Sie bitte die Bewertungen meiner Leser bei LETTERTEST: Das schreiben meine Leser über den GOLDREPORT

Seien Sie dabei, wenn wir in den nächsten 14 Tagen die nächste Depot-Aktie kaufen.

Ein Unternehmen, das bislang noch niemand auf dem Schirm hat und das sich in den vergangenen Monaten eine der wohl lukrativsten Minen gekauft hat, die es in diesem Sektor jemals gab.

Ja! Ich will bei dieser Depotaufnahme dabei sein!

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

 

Mit den besten Grüßen

Ihr

Hannes Huster

Ein Gedanke zu „Ich muss mich entschuldigen! Der Frühling kam einfach zu schnell!

  1. Pingback: Ich muss mich entschuldigen! Der Frühling kam einfach zu schnell! *** Gastbeitrag von Hannes Huster „Der Goldreport“ *** | das-bewegt-die-welt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.