Schlagwort-Archiv: #edelmetallmesse2014

Interview bei der Metallwoche von Frank Meyer mit Hannes Huster vom Goldreport

Liebe Leserinnen und Leser,

am vergangenen Donnerstag war ich zu Gast bei Frank Meyer´s Metallwoche. Frank Meyer ist vielen von Ihnen sicherlich als das Gesicht beim Nachrichtensender N-TV bekannt und er berichtet seit Jahren regelmäßig vom Geschehen auf dem Parkett in Frankfurt. Die Metallwoche betreibt Frank Meyer zusammen mit Michael „dem Düsseldorfer“ und das Format mit vielen Interviews, Podcasts und Marktberichten ist eine freie und kritische Stimme im Netz – völlig unabhängig, laut, frech und auch derb.

Nachdem es auf der Edelmetallmesse in München zeitlich etwas knapp war, haben wir uns später telefonisch über die wichtigsten und auch „weniger wichtigen“ Themen an den Märkten unterhalten:

Vier Jahre Baisse: Ist das Ende nah? Oder der Boden?

Über Negativzinsen & Bargeldverbot

Was könnte den Markt drehen?

„Die Masse reagiert (noch) nicht!

Minen:Spezial: Geht`s nicht auch ohne?

hier weiterlesen

Positive Signale: Goldaktien mit Stärke und Yen-Gold-Korrelation zeigt Auflösungserscheinungen

Liebe Leserinnen und Leser,

am Freitag zog der Goldpreis unter extrem hohen Handelsvolumen über die alte Unterstützungszone von 1.180 USD. Dieses Niveau wurde bislang verteidigt, anders als noch in der Vorwoche. Interessant ist das Verhalten der Goldaktien. Nach dem Ausverkauf am 05.11.2014 erholen sich die Minen stärker als Gold selbst. Dieser Vorlauf des Goldminensektors war in den vergangenen Jahrzehnten immer ein positives Signal. Gestern konnte der kurzfristige Abwärtstrend in der Ratio gebrochen werden:

HUI-Gold-Ratio mit Paniktief am 05.11.2014

HUI-Gold-Ratio mit Paniktief am 05.11.2014

 

 

 

 

 

Interessant ist auch, dass sich die sehr hohe Korrelation zwischen dem japanischen Yen und dem Goldpreis deutlich verringert. Dies deutet darauf hin, dass sich der lange funktionierende Trade (Short Yen, Short Gold und Long USD) auflösen könnte. Über Wochen hinweg „spielten“ die Händler und Großbanken diesen „todsicheren“ Trade und es flossen vermutlich Milliarden in diese Spekulation. Löst sich die Korrelation nun auf, würde dies vermutlich eine starke Bewegung beim Goldpreis auslösen. Der Anstieg am Freitag den 14.11.2014 mit etwa 40 USD könnte der Auslöser und Wegweiser sein.

Hier weiterlesen

Edelmetallmesse 2014: Der zweite Teil meines Vortrages

Liebe Leserinnen und Leser,

nun ist auch der zweite Teils meines Vortrages anlässlich der Edelmetallmesse in München fertig. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit der aktuellen Situation an den Aktienmärkten, der angeblichen Sicherheit bei Aktienanlagen und der realen Situation, die der Markt derzeit noch nicht wahr haben möchte.

Der Währungskrieg ist in vollem Gange und jedes Land möchte seine Währung abwerten. Aktuell führen die Japaner mit dem erneut verstärkten Kaufprogramm durch die Bank of Japan (BOJ) den Abwertungswettlauf an. Wir hinterfragen allerdings die aktuelle Situation und sehen die FED, die EZB oder die chinesische Notenbank sehr bald zum Handeln gezwungen.
Weiterhin zeige ich Ihnen, was Notenbank-Insider wie Alan Greenspan oder Prof. Dr. Jürgen Stark, als ehemalige Notenbank-Chefs, von der aktuellen Situation halten und welche Anlageformen diese beiden „Geld-Insider“ empfehlen.

Es wird also wieder spannend und Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim zweiten Teil des Vortrages.

Mit den besten Grüßen

Ihr

Hannes Huster

Edelmetallmesse 2014: Meinen Vortrag jetzt als Video ansehen

Liebe Leserinnen und Leser,

aufgrund der guten Resonanz im vergangenen Jahr, habe ich auch in diesem Jahr meinen Vortrag anlässlich der Edelmetallmesse 2014 in München für Sie nochmals besprochen und als Video auf Youtube hochgeladen.

Der Vortragstitel lautet: Goldminenaktien – Depression als antizyklische Kaufchance.

Im ersten Teil geht es um die aktuelle Situation bei den Goldminenaktien, historische Vergleiche der Korrekturen und mögliche Szenarien für die kommenden Wochen und Monaten. Sind Goldaktien jetzt ein Kauf oder sollte man lieber die Finger davon lassen?
Den ersten Teil des Vortrages finden Sie unter folgendem Link. Beachten Sie auch unser begrenztes Messeangebot am Ende des Vortrages.

Mit den besten Grüßen
Ihr
Hannes Huster