Schlagwort-Archive: #silberaktien

Indikator signalisiert die stärkste Goldaktien-Rallye seit Jahrzehnten

Es läuft meine Damen und Herren.

Unser Wachstumsdepot ist seit Januar um über 30% gestiegen.

Die größten Gewinner sind unsere ausgewählten Goldproduzenten mit Kurssteigerungen von 44%, 49%, 72% und 146% seit Jahresbeginn.

Mit unseren Sonderspekulationen sieht es ähnlich aus:

Unser Kali-Favorit mit +65% seit Januar.

Unsere Übernahmespekulation seit unserem Kauf im März: +80%.

Meine Aktie, über die in 2019 und 2020 der Markt noch viel sprechen wird und an der vermutlich dann niemand mehr vorbeikommt: +95% seit Januar.

Im Trading-Depot aktuell eine Position mit 179% Gewinn, die andere mit +80%.

Die letzten Gewinnmitnahmen: +56%, +125% und +74%. Keine Position im Verlust!

Anleger sind woanders und verpassen alles

Das Gute an der aktuellen Rallye ist, dass man nun sehr schön sieht, wie die guten Aktien, die wir teilweise auch schon sehr lange halten, nach und nach anziehen.

Jedoch gibt es einen Indikator, der mich noch viel optimistischer für die nächsten Wochen und Monate stimmt, als es ein GDX-GLD Ratio oder andere jemals tun könnten: meine internen Statistiken.

Es gab in den letzten 13 Jahren noch nie eine derart starke Aufwärtsphase bei Gold und den Goldaktien, bei der so wenig Anleger wie aktuell dabei sind.

Das absolute Stimmungstief, gemessen an meinen internen Zahlen, war im April 2019. Zu diesem Zeitpunkt haben nochmals viele Anleger im Sektor aufgegeben und das Handtuch geschmissen.

Ein weiterer extrem spannender Punkt ist, dass kaum neue Investoren in den letzten Wochen hinzugekommen sind. Diese stehen verwundert an der Seitenlinie und misstrauen dem Geschehen im Sektor.

Sie warten ab und scheuen sich, Geld für gute Informationen auszugeben. In ein paar Monaten werden diese Anleger völlig frustriert zugeben müssen, die Rallye komplett verpasst zu haben.

In der „Gefühlslaufbahn“ des
typischen Anlegers befinden wir uns in etwa in der markierten Phase zwischen
„kein Glaube an die Erholung“ und „Hoffnung aber hohe Skepsis“.

Die nächste Phase, in der dann die Anleger zurückkehren, ist die Phase „ängstlich, etwas zu verpassen“. Diese haben wir noch immer nicht, was ich super finde.

Das war es auch schon für heute!

Jetzt Probelesen

Goldene Grüße,

Ihr

Hannes Huster

Gold steigt, aber was ist mit Silber los?

Der Goldpreis konnte zuletzt aus der sehr langen Konsolidierungsformation nach oben ausbrechen und dies mit erhöhtem Handelsvolumen:

Zuletzt gab es immer wieder Rücksetzer im Goldpreis, doch diese fielen relativ „flach“ aus und die Investoren nutzten diese ziemlich zügig als Kaufchancen.

Das sind in der Regel die Signale, die wir in einem Bullenmarkt sehen: „Buy the dip“.

Silber hinkt hinterher

Eine Frage, die in den vergangenen Tagen häufiger aufkommt ist, warum Silber noch relativ schwach zum Goldpreis handelt und ob dieses einen Warnsignal ist oder eine Chance?

Weiterlesen

Edelmetallmesse 2018: Meinen Vortrag jetzt als Video ansehen

Wie in jedem Jahr habe ich meinen Vortrag auf der Edelmetallmesse in München auch in diesem Jahr nochmals als Video-Präsentation neu besprochen. 

In diesem Jahr ging es um Gold, Silber, den US-Dollar und die Auswirkungen des Handelskrieges auf die Edelmetalle und den Rohstoffpreise.

Zudem ein Blick auf die Terminmärkte und die aktuellen Bewertungen Im Rohstoff- und Goldsektor.

Mögliche Inflationstreiber, mögliche Preistreiber für die Rohstoffe und vieles mehr!

Viel Spaß dabei.

Jetzt Probelesen

Gold, Silber, Minenaktien: Hannes Huster im Gespräch mit Frank Meyer

Mitte Oktober hatten Frank Meyer von der Metallwoche und ich wieder einmal die Gelegenheit uns über dies und das in den Märkten zu unterhalten. Die Kollegen waren so nett und haben uns nun den ca. 30 minütigen Podcast zur Verfügung gestellt. Viel Spaß!


Nach Jahren der Tristesse bzw. der fallenden Kurse kommt nun etwas auch stärkere Bewegung in die Preise von Gold, Silber aber auch in die Minenwerte. Ist das nur eine Gegenbewegung auf die Abwärtsbewegung? Oder steckt diesmal mehr dahinter? Was hat sich speziell im Minensektor getan? Wie gut (oder immer noch schlecht) sind die Unternehmen dort aufgestellt?

Die Themen im Überblick: 

  • Zur aktuellen Lage Wurden die Hausaufgaben gemacht? 
  • Inwieweit gibt es strukturelle Veränderungen in der Minenindustrie? 
  • Kaum in Exploration investiert. Rächt sich das bald?
  • Was die Stimmung auf den Messen sagt… Liegen die Minenaktien nun in den starken Händen?
  • Spielt „Peak Gold“ eine Rolle?
  • Ein Wort zum Silber…
  • Der Terminmarkt steht auf dem Kopf
  • Was den Silberpreis bestimmt
  • Wo ist die Inflation?
  • Steigendes Misstrauen gegenüber den Währungen?
  • Welche Rohstoffmärkte interessant sind
  • Was erwartet uns auf der Edelmetallmesse in München?
  • Beste Grüße

Ihr

Hannes Huster 

Silber-Spezial: JP MORGAN hortet 130 Millionen Unzen Silber

Liebe Leserinnen und Leser, die neueste Ausgabe unseres kostenlosen Börsenbriefes DIE GOLDWOCHE steht ab sofort für Sie zum Download bereit.

Jetzt Probe-Abo sichern!

Die Themen im Überblick:
  • FED sorgt für Verunsicherung an den Märkten 
  • Renditen in den USA an einer ganz wichtigen Marke  
  • Inflation bis Mai auf 3% ?? 
  • Mein Szenario bis Mitte 2018
  • SILBER-Spezial 
  • JP MORGAN´s 130-Millionen-Unzen-Silber-Schatz  
  • Warum kauft Jamie Dimon für über 2 Milliarden USD das stetig fallende Metall?
  • Silberproduzenten verlieren 40% – Goldreport-Leser verdienen 200% mit dieser Silberaktie
  • Interessante Situation an der COMEX bei Silber 
  • Historisches Gold-Silber-Ratio zeigt Chancen auf 
  • DER GOLDREPORT: Einer der Top-Börsenbriefe in Deutschland
  Klicken Sie auf diesen LINK und Sie kommen zur aktuellen Ausgabe der neuen GOLDWOCHE.

Die Goldwoche vom 23.02.2018

Beste Grüße Ihr Hannes Huster