Schlagwort-Archive: #rohstoffaktien

23 Milliarden Dollar Ikone Carl Icahn steigt bei Kupferproduzenten ein! Die zweite Übernahme für meine Leser!

Rohstoffe sind pfui! Rohstoffaktien sind die Krönung der Geldvernichtung!

Das ist zumindest die Meinung der meisten Anleger aktuell.

Dass nun einer der erfolgreichsten Investoren überhaupt bei einem der größten Rohstoffunternehmen der Welt eingestiegen ist, erscheint in dieser Stimmungslage überraschend.

Der amerikanische Multimilliardär Carl Icahn hat sich bei FREEPORT MCMORAN (USA: FCX) eingekauft. Dies geht aus den jüngsten 13D Filings der SEC hervor!

Icahn ist bekannt dafür, eine dem Aktionär gewinnbringende Strategie durchzusetzen und Werte in den Firmen zu heben. Anscheinend sieht der die Aktie von FREEPORT nach dem Absturz der vergangenen Monate als geeignetes Vehikel an, um weitere Millionen und Milliarden zu scheffeln!

Die Aktie von FREEPORT hat in den vergangenen 12 Monaten massiv an Wert verloren. Vor einem Jahr kostete ein Anteil noch 36 USD. Gestern wurde die Aktie im Tief bei 8 USD gehandelt. Ein Abschlag von satten 78% in 12 Monaten!

Dann wurde bekannt, dass sich CARL ICAHN an FREEPORT beteiligt hat. Sofort reagierte der Markt. Die Aktie zog um fast 30% (!) nach oben und es wurden über 100 Millionen Stücke gehandelt:

Freeport McMoran mit Rekordvolumen nach Icahn Einstieg

Freeport McMoran mit Rekordvolumen nach Icahn Einstieg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Antizyklischer Traum für Investoren

Wie zuletzt berichtet, sind viele Star-Investoren in Gold oder Rohstoffunternehmen eingestiegen. Nun folgt mit Icahn eine weitere Koryphäe der Investmentbranche.

Der Rohstoffsektor wird von den Medien nieder gemacht und die Rohstoffunternehmen kommentiert man aufgrund der miesen Performance schon kaum mehr.

Weiterlesen

Goldreport Chefredakteur Hannes Huster im Interview mit der FAZ

„Bei der Anlage in Rohstoffaktien ist Geduld gefragt“

27.04.2011 ·  Die Rohstoffsektor befindet sich in einem Bullenmarkt. Geld verdienen mit Rohstoffaktien hat trotzdem gewisse Tücken. Welche Anlageprinzipien es zu beachten gilt, verrät Hannes Huster, Herausgeber des Börsendienstes Der Goldreport im Interview.

Zu seinen Erfolgskriterien, deren Anwendung Huster auch anderen Anlegern nahe legt, zählt ein langfristiger Anlagehorizont. Denn wie die Erfahrung gezeigt habe, seien die richtig großen Gewinne nicht mit kurzfristigem „rein und raus“ erzielbar.

Der Rohstoffaktien-Experte schwört außerdem auf den regelmäßigen Besuch von Produktionsstätten und die Teilnehme an Branchenfachmessen. Denn das trage dazu bei, ein besseres Gefühl für die aktuelle Lage direkt vor Ort zu bekommen.

Das komplette Interview finden Sie unter folgendem Link: Hannes Huster im Interview mit der FAZ – Bei der Anlage in Rohstoffaktien ist Geduld gefragt